Eistüten mit verschiedenen Sorten in pastellfarben vor einem hellblauen Hintergrund.
Gesunde Eisrezepte zur Abkühlung: Genieße den Sommer ohne Reue
Die heißen Sommertage laden dazu ein, sich mit einer erfrischenden Leckerei abzukühlen. Doch oft sind herkömmliche Eiscremes voller Zucker und ungesunder Zutaten, die unserer Gesundheit nicht gerade förderlich sind. Zum Glück gibt es eine Fülle von gesunden und köstlichen Eiszrezepten, die nicht nur den Gaumen erfreuen, sondern auch gut für unseren Körper sind. In diesem Artikel präsentieren wir dir sieben abwechslungsreiche Eiskreationen, darunter vegane und zuckerfreie Optionen, sowie die zahlreichen Vorteile von gesundem Eisgenuss.
Veröffentlicht am
16.8.2023

Vorteile von gesundem Eis

Bevor wir zu den Rezepten kommen, werfen wir einen Blick auf die Vorteile, die der Genuss von gesundem Eis bietet:

  1. Nährstoffe und Ballaststoffe: Gesundes Eis kann aus hochwertigen Zutaten hergestellt werden, die reich an wichtigen Nährstoffen und Ballaststoffen sind. Diese tragen zur allgemeinen Gesundheit bei, indem sie den Körper mit essentiellen Vitaminen und Mineralien versorgen.
  2. Geringerer Zucker- und Fettgehalt: Im Gegensatz zu herkömmlichen Eiscremes enthalten gesunde Varianten weniger Zucker und gesättigte Fette. Dies kann helfen, das Risiko von Gewichtszunahme und metabolischen Problemen zu reduzieren.
  3. Allergikerfreundlich: Gesundes Eis kann leicht an individuelle Ernährungsbedürfnisse angepasst werden, um Allergien oder Unverträglichkeiten zu berücksichtigen.
  4. Bessere Verdauung: Durch die Verwendung von natürlichen Zutaten wie Früchten und Nüssen kann gesundes Eis die Verdauung fördern und Magenbeschwerden lindern.
  5. Gute Energiequelle: Dank der natürlichen Zuckerquellen in Obst liefert gesundes Eis eine nachhaltige Energiequelle, ohne den gefürchteten Zuckerrausch zu verursachen.

Vegane Eisrezepte

Avocado-Limetten-Eis:

  • 2 reife Avocados, entkernt und geschält
  • Saft von 2 Limetten
  • 1/4 Tasse Agavendicksaft
  • Eine Prise Kurkuma (für Farbe und Gesundheit)
  • Die Avocados, Limettensaft, Agavendicksaft und Kurkuma in einem Mixer mixen, bis die Mischung glatt ist. In Eisförmchen füllen und einfrieren.
Ein Becher mit Avocado-Eis.

Bananen-Schoko-Nicecream:

  • 2 reife Bananen, in Scheiben gefroren
  • 2 EL ungesüßter Kakao
  • Mandelmilch nach Bedarf
  • Eine Prise Salz
  • Die gefrorenen Bananen mit Kakao, Mandelmilch und Salz in einem Mixer pürieren, bis eine cremige Konsistenz entsteht. In Schalen füllen und genießen!

Mango-Kokos-Eis:

  • 2 Tassen reife Mango, gewürfelt
  • 1/2 Tasse Kokosmilch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Ein Spritzer Zitronensaft
  • Mango, Kokosmilch, Vanilleextrakt und Zitronensaft im Mixer zu einer gleichmäßigen Mischung verarbeiten. In Eisförmchen füllen und einfrieren.

Zuckerfreie Eisrezepte

Beeren-Joghurt-Eis:

  • 1 Tasse griechischer Joghurt (oder pflanzlicher Joghurt)
  • 1 Tasse gemischte Beeren (Himbeeren, Blaubeeren, Erdbeeren)
  • 1 TL Honig oder Ahornsirup (optional)
  • Joghurt, Beeren und Süßungsmittel (falls verwendet) vermengen und in Eisförmchen geben. Einfrieren, bis das Eis fest ist.
Ein Beeren-Joghurt-Eisbecher.

Chia-Samen-Eis:

  • 2 Tassen Mandelmilch (ungesüßt)
  • 1/4 Tasse Chia-Samen
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Frisches Obst nach Wahl (z.B. Kiwi, Pfirsich, Beeren)
  • Mandelmilch, Chia-Samen und Vanilleextrakt verrühren. Die Mischung in Eisförmchen gießen und jeweils ein paar Stücke frisches Obst hinzufügen. Einfrieren, bis das Eis fest ist.

Kokoswasser-Minze-Eis:

  • 2 Tassen Kokoswasser
  • Handvoll frische Minzblätter
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 TL Stevia oder ein anderes Zuckerersatzmittel
  • Kokoswasser, Minzblätter, Zitronensaft und Süßungsmittel im Mixer vermengen. Die Mischung in Eisförmchen gießen und einfrieren.

Klassische gesunde Eisrezepte

Joghurt-Honig-Eis:

  • 2 Tassen griechischer Joghurt (oder pflanzlicher Joghurt)
  • 1/4 Tasse Honig
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Joghurt, Honig und Vanilleextrakt gut vermischen und in Eisförmchen füllen. Einfrieren, bis das Eis fest ist.

Kokos-Banane-Eis:

  • 2 reife Bananen, in Scheiben gefroren
  • 1/2 Tasse Kokosmilch
  • 1TL Kokosraspel
  • Die gefrorenen Bananenscheiben mit Kokosmilch und Kokosraspeln im Mixer pürieren, bis die Mischung glatt ist. In Eisförmchen gießen und einfrieren.

Schoko-Nuss-Eis:

  • 2 Tassen Mandelmilch (ungesüßt)
  • 1/4 Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • 1/4 Tasse gehackte Nüsse (z.B. Mandeln, Walnüsse)
  • 2 EL Ahornsirup oder ein anderes Süßungsmittel
  • Mandelmilch, Kakaopulver, gehackte Nüsse und Süßungsmittel im Mixer vermengen. In Eisförmchen füllen und einfrieren.
Schoko-Nuss-Eis

Genieße diese gesunden Eissorten in vollen Zügen, ohne sich Gedanken über übermäßigen Zucker- oder Fettgehalt machen zu müssen. Gönne dir und deiner Gesundheit eine leckere Abkühlung, die Körper und Seele gleichermaßen erfreut.

Weitere Blog-Artikel

Ernährung
March 29, 2022
Gesund Kochen mit der Wunderbohne Edamame
Ernährung
October 26, 2022
Gesunde Süßigkeiten zu Halloween - 9 einfache Rezepte!
Ernährung
April 7, 2022
Zimt statt Zucker: Die großartigen Vorteile
Deutsch