Ein STORM Bootcamp Fitness Kurs bei Holmes Place.
Neues Bootcamp Fitness Format bei STORM
Seit kurzem gibt es bei STORM Bootcamp ein neues Format, STORM HIIT 35: Dieses Workout dauert 35 Minuten und bringt jede:n an die persönliche Grenze. Das beste daran: Für Holmes Place Mitglieder ist STORM HIIT 35 kostenlos! Wir haben Lari, Trainerin im STORM Studio im Holmes Place Club in der Neuen Welt, ein paar Fragen zum Format gestellt.
Veröffentlicht am
23.1.2024
Frage: Hi Lari, schön, dass du etwas Zeit für uns hast. Die naheliegende Frage zum Einstieg: Wenn jemand zum ersten Mal an einem Storm HIIT Bootcamp teilnimmt, worauf sollte er oder sie besonders achten?

Lari: Hi! Ich freue mich, euch heute etwas zu unserem Format STORM HIIT 35 erzählen zu dürfen. Zu deiner Frage: Bei der erstmaligen Teilnahme an einem Storm HIIT ist es wichtig, pünktlich zu erscheinen, idealerweise etwa 20 Minuten vor Kursbeginn. Es wird eine kurze Einweisung gegeben, in der die wesentlichen Informationen, einschließlich der Grundlagen am Boxsack und weiterer relevanter Hinweise, erläutert werden. Außerdem empfehle ich, ausreichend vor dem Training zu trinken und eine ausreichende Menge Wasser mitzubringen, da das Training intensiv sein wird. Handschuhe sind ebenfalls ratsam, um sich bei den zahlreichen plyometrischen Übungen sicher und stabil zu fühlen. Festes, enges Schuhwerk ist für diese Übungen auch unerlässlich. Falls möglich, wäre es ideal, bereits im Voraus einen Account zu erstellen, um die Anmeldung vor Ort zu erleichtern. Weitere Details erhalten die Teilnehmer:innen dann direkt im Studio.

Ein banner, das auf storm bootcamp fitness verweist.
Frage: Alles klar. Kannst du uns kurz den Unterschied zwischen STORM HIIT 35 und dem klassischen HIIT-Format von 50 Minuten erläutern?

Lari: Der Hauptunterschied liegt in der Dauer der Einheiten. STORM HIIT 35 dauert nur 35 Minuten, während das klassische Format 50 Minuten in Anspruch nimmt. Wir trainieren also so schnell und effizient wie möglich. Das Workout ist intensiver, da in kürzerer Zeit mehr erreicht werden soll. Die Anforderungen an den Stationen sind insgesamt härter, insbesondere durch vermehrte Einbindung von plyometrischen Übungen zur Steigerung des Kalorienverbrauchs.

Frage: Welche Vorteile bietet STORM HIIT 35?

Lari: Die Vorteile liegen zunächst in der Zeitersparnis durch das kurze, aber effiziente Training an den drei verschiedenen Stationen: Laufbänder, Benches und Combat-Bereich. Hier werden Cardio-, Kräftigungs- und Agilitätsübungen kombiniert. Die Clubatmosphäre mit lauter Musik und wechselndem Licht motiviert dazu, an die eigenen Grenzen zu gehen. Zudem können die Teilnehmer:innen ihre Trainingshistorie mit Sensoren verfolgen, die auf herzfrequenzbasiertem Training basieren.

Frage: Wie funktioniert das herzfrequenzbasierte Training bei Storm?

Lari: Die Teilnehmer:innen erhalten zu Beginn einen Sensor, der die Intensität des Herzrhythmus während des Trainings anzeigt. Der Sensor wird unterhalb der Brust angelegt. Dies ermöglicht es, den eigenen Körper besser kennenzulernen und Details wie Kalorienverbrauch, Trainingszeit in verschiedenen Zonen und erzielte Fortschritte zu verfolgen. Es bietet eine umfassende Auswertung, um nach dem Training zu sehen, wie effektiv es war und ob Verbesserungen erzielt wurden.

Das STORM Bootcamp Fitness Studio.
Frage: Interessant. Was erwartet die Teilnehmer:innen an den verschiedenen Stationen?

Lari: Auf den Laufbändern wird das Herz-Kreislauf-System intensiv beansprucht, von Steigungen bis hin zu Sprints. An den Benches erfolgt das Training mit verschiedenen Gewichten und Übungen, die den gesamten Körper kräftigen sollen, von vorgebeugtem Rudern bis hin zu Squats, Lunges und Rotationsübungen. Im Combat-Bereich stehen Koordination, Kraftausdauer und plyometrische Übungen im Fokus.

Frage: Danke dir, Lari, für das nette Gespräche und die Infos zum neuen STORM HIIT Format!

Häufige Fragen zur Bootcamp Fitness

Was sind plyometrische Übungen?

Plyometrisches Krafttraining ist eine Trainingsform, die Schnellkraft fördert und auf explosiven, dynamischen Bewegungen basiert, um Muskelkraft und -leistung zu steigern. Ziel ist es, die Muskeln in kurzer Zeit maximal zu aktivieren, etwa durch Sprungübungen mit minimalem Bodenkontakt zur effizienten Kraftübertragung.

Warum plyometrisches Training?

Plyometrisches Training steigert effektiv die explosive Kraft und verbessert die Leistung in Sportarten, die schnelle und kraftvolle Bewegungen benötigen. Es fördert die Muskelkoordination, Sprungkraft und Schnelligkeit und ist daher besonders vorteilhaft für Athleten, die in ihrer Disziplin nach Spitzenleistungen streben.

Wie oft sollte man plyometrisches Training machen?

Für optimale Ergebnisse sollte plyometrisches Training 2-3 Mal pro Woche durchgeführt werden, aber nie an aufeinanderfolgenden Tagen. Passen Sie die Intensität und das Volumen individuell an Ihre persönlichen Ziele und Ihren Fitnesslevel an.

Weitere Blog-Artikel

Training
April 8, 2022
Was passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie aufhören zu trainieren?
Training
January 13, 2023
Die besten Fitnessgeräte und -übungen für einen trainierten Po
Training
February 1, 2023
Cardio vs. Krafttraining, womit nimmt man besser ab?
Deutsch