Eine Frau in Trainingskleidung dehnt ihre Beine, indem sie sich im Sitzen nach vorne zu den Füßen beugt.
Tu dir etwas Gutes: 10 Gründe, warum du fit werden solltest
Du willst fit werden? Wir haben 10 Gründe für dich, warum es sich lohnt.
Veröffentlicht am
8.2.2024

Obwohl das Wort "Sport" nur eine einzige Wörterbuchdefinition hat, gibt es unzählige Gründe, weshalb wir Sport treiben. Unsere Ziele gehen weit über das übliche Abnehmen und fit werden hinaus. Fit und gesund zu werden und es zu sein, hat nämlich auf alle Lebensbereiche einen entscheidenden Einfluss und ist daher ein zentraler Faktor, wenn es um Selbstverbesserung geht. Sport und dessen Einfluss auf unsere Gesundheit kann bei Angstgefühlen und geringem Selbstwertgefühl helfen, Schlafstörungen lösen und den Alterungsprozess verlangsamen.

Ein Premium Fitness Club in einer ehemaligen Fabrikhalle mit Pool, modernen Laufbändern und Fitnessgeräten.

Wie auch immer die beste Version von dir aussieht, realisiere diese. Sport wird Idir dabei helfen. Gründe, warum du fit werden solltest, gibt es unzählige. Hier sind zehn davon:

1. Gesteigertes Selbstbewusstsein

Fit zu werden hilft dabei, sich generell wohler zu fühlen – sowohl mental als auch körperlich. Mit jedem Ziel, das du erreichst und je stärker du wirst, desto besser wird deine allgemeine Stimmung. Schon nach kürzester Zeit wirst du vor Selbstbewusstsein strahlen. Durch Sport wirst du also nicht nur fit und gesund, sondern auch glücklicher.

2. Besserer Schlaf

Sport wirkt sich in zweierlei Hinsicht positiv auf Ihren Schlaf aus: einerseits hilft er beim Einschlafen und andererseits verlängert er die Tiefschlafphase. Hierbei handelt es sich um die Schlafphase, während der das Immunsystem gestärkt wird und Gefühle, wie zum Beispiel Stress und Unruhe, verarbeitet werden. Je länger wir uns in diese Phase befinden, desto erholter wachst du morgens wieder auf. Wir haben 10 Tipps für natürlich & besseren Schlaf.

3. Gesteigerte Produktivität

Eine große Präsentation oder ein wichtiges Meeting steht vor der Tür? Lege vorher ein kurzes Workout ein. Einem Artikel der Scientific American zufolge, fördert Sport die Wahrnehmung, indem es den Hippocampus (der Teil des Gehirns der für Lernen und Erinnerung zuständig ist) stimuliert und den Blutfluss im Gehirn erhöht

4. Längeres Leben

Gibt es einen besseren Grund, um fit zu werden, als diesen? Sport hält deinen Körper fit und gesund, indem er sowohl Muskeln als auch Organe und Knochen kräftigt und das Immunsystem stärkt.

5. Verbesserte mentale Gesundheit

Nicht nur dein Körper strengt sich an, während du auf dem Laufband joggst oder Gewichte stemmst, sondern auch dein Gehirn. Genauer gesagt fördert Sport das Wachstum von Neuronen und Aktivitätsmustern, die wiederum ein allgemeines Ruhegefühl in uns auslösen. Das kann bei manchen wie ein natürliches Antidepressivum wirken.

6. Erhöhte Energie

Das mag unlogisch klingen, aber Ermüdung und Schlaffheit bekämpft man am besten mit mehr – nicht weniger – Bewegung. Sport kräftigt dein Herz und verbessert damit deine Ausdauer. Gleichzeitig stimuliert Sport die Produktion und Ausschüttung von Endorphinen, wodurch du dich ich nicht nur besser gelaunt, sondern auch energetischer und aktiver fühlst.

7. Verlangsamter Alterungsprozess

Laut einer Studie von Preventive Medicine fühlen sich Menschen, die Sport treiben, bis um 9 Jahre jünger als Menschen, die sich wenig bewegen. Und nicht nur das – sie sehen auch so aus. Wie kann das sein? Sport hält deine Telomere gesund, die wiederum die Verschlechterung der Chromosomen aufhalten.

8. Schnellerer Stoffwechsel

Sport erhöht den Kalorienverbrauch sowohl während des Trainings, als auch danach. Vor allem durch regelmäßiges Resistenztraining (wie zum Beispiel Gewichte heben), maximierst du deine fettfreie Körpermasse und erhöhst deine allgemeine Stoffwechselrate. Tipps, um deinen Stoffwechsel anzukurbeln, findest du hier.

9. Geringeres Erkrankungsrisiko

Fitness ist natürliche Medizin. Sport reduziert den Cholesterinspiegel, senkt den Blutdruck, lindert Rückenschmerzen, stärkt das Immunsystem und beugt Krankheiten vor (unter anderem einigen Krebsarten und Alzheimer).

10. Besseres Stress-Management

Du hattest einen schlechten Tag? Ein intensives Workout kann therapeutische Wirkung haben. Sport erhöht den Adrenalinspiegel (du wirst wachsamer) und stimuliert die Produktion von Endorphinen (das sogenannte „feel good“ Hormon). Genau das Richtige nach einem langen und anstrengend Tag.

Weitere Blog-Artikel

Lifestyle
June 2, 2022
4 sportliche Indoor Aktivitäten in Hamburg
Lifestyle
August 29, 2023
Wie viel Bewegung pro Tag? Erklärung und Anwendung von MET-Minuten
Lifestyle
November 22, 2022
Die besten Geschenke für Fitness-Fans (2022)
Deutsch