Lauftraining für Anfänger:innen – 8 Tipps für einen erfolgreichen Start
Laufen ist eine großartige Möglichkeit, um fit zu bleiben, Stress abzubauen und die Ausdauer zu verbessern. Es ist auch eine Sportart, die für Anfänger:innen zugänglich ist und mit der richtigen Herangehensweise schnell Fortschritte ermöglicht. In diesem Blog-Artikel werden wir Ihnen einige wertvolle Tipps und Ratschläge für das Lauftraining als Anfänger:in geben, um Ihnen einen erfolgreichen Start zu ermöglichen.
Veröffentlicht am
26.5.2023

1. Beginnen Sie langsam:

Als Anfänger:in ist es wichtig, das Lauftraining behutsam anzugehen. Starten Sie mit kurzen Laufeinheiten und steigern Sie nach und nach die Dauer und Intensität. Dies hilft Ihnen, Ihre Muskeln und Gelenke an die Belastung zu gewöhnen und Verletzungen vorzubeugen. Eine gute Methode ist beispielsweise das Intervalltraining, bei dem kurze Phasen des Laufens mit Gehpausen abgewechselt werden.

2. Achten Sie auf die richtige Lauftechnik:

Eine gute Lauftechnik ist entscheidend, um effizient und verletzungsfrei zu laufen. Achten Sie darauf, dass Sie eine ziemlich aufrechte Position haben, die Arme locker mitschwingen und mit dem Mittelfuß aufsetzen. Vermeiden Sie übermäßige Spannung in Schultern und Nacken. Sie sind unsicher? Holmes Place nennt Personal Training sein Eigen, wo Ihnen kompetente Trainer:innen auch zur richtigen Laufform Tipps geben können.

Die richtige Technik ist elementar.

3. Planen Sie regelmäßige Trainingseinheiten:

Damit Sie Fortschritte erzielen, ist eine regelmäßige Trainingsroutine unerlässlich. Setzen Sie sich klare Ziele und erstellen Sie einen Trainingsplan, der zu Ihrem Alltag passt. Selbst wenn Sie es anfangs lediglich einmal pro Woche schaffen, ist das in Ordnung. Versuchen Sie, mit der Zeit drei bis vier Trainingseinheiten pro Woche einzuplanen und halten Sie sich vor allem an Ihr Ziel. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, motiviert zu bleiben, suchen Sie sich einen Laufpartner oder schließen Sie sich einer Laufgruppe an.

4. Achten Sie auf Ihren Körper:

Hören Sie auf Ihren Körper und geben Sie ihm genügend Ruhepausen. Überlastung kann zu Verletzungen führen und Ihre Fortschritte beeinträchtigen. Gönnen Sie sich nach intensiven Trainingseinheiten eine Erholungsphase und achten Sie auf Anzeichen von Übertraining, wie anhaltende Müdigkeit oder Schmerzen. Wenn Sie unsicher sind, konsultieren Sie einen Arzt oder Physiotherapeuten.

5. Wählen Sie die richtigen Laufschuhe:

Investieren Sie in ein gutes Paar Laufschuhe, die zu Ihrer Fußform und Ihrem Laufstil passen. Laufschuhe mit ausreichender Dämpfung und Unterstützung reduzieren das Verletzungsrisiko und sorgen für einen angenehmen Laufkomfort. Lassen Sie sich in einem Fachgeschäft beraten, um die richtige Wahl zu treffen.

Adäquate Schuhe sind wichtig.

6. Variieren Sie Ihre Laufstrecken:

Um die Motivation hochzuhalten und Langeweile zu vermeiden, variieren Sie Ihre Laufstrecken. Erkunden Sie neue Gegenden, Parks oder Waldwege in Ihrer Nähe. Abwechslungsreiche Routen bringen Spaß und helfen Ihnen dabei, Ihre Laufleistung zu verbessern.

7. Achten Sie auf Ihre Ernährung:

Eine ausgewogene Ernährung spielt eine wichtige Rolle im Lauftraining. Stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend Kohlenhydrate für Energie, Proteine für die Muskelregeneration und gesunde Fette für die allgemeine Gesundheit zu sich nehmen. Trinken Sie zudem ausreichend Wasser, um hydratisiert zu bleiben.

8. Bleiben Sie motiviert:

Die Anfangsphase des Lauftrainings kann herausfordernd sein, daher ist es wichtig, motiviert zu bleiben. Setzen Sie sich realistische Ziele und belohnen Sie sich für Ihre Fortschritte. Holen Sie sich Unterstützung von Familie, Freunden oder einer Laufgruppe, um gemeinsam zu trainieren und sich gegenseitig anzuspornen.

Motivieren Sie sich etwa mit Partner:in.

Wie Holmes Place Ihnen helfen kann:

Bei Holmes Place haben wir ein umfangreiches Angebot, um Sie bei Ihrem Lauftraining zu unterstützen. Wir haben moderne Laufbänder in unseren Studios, durch deren Nutzung Sie sich gut an das Laufen herantasten können. Darüber hinaus stehen Ihnen unsere Wellness-Einrichtungen zur Verfügung, um nach dem Training zu entspannen und Ihre Muskeln zu regenerieren.

Fazit

Das Lauftraining für Anfänger:innen kann eine aufregende Reise sein. Mit den richtigen Tipps, einer guten Vorbereitung und der Unterstützung von Holmes Place können Sie Ihren Laufstil verbessern, Ihre Fitness steigern und Ihre Ziele erreichen. Beginnen Sie langsam, bleiben Sie motiviert und genießen Sie die positiven Auswirkungen des Laufens auf Körper und Geist.

Weitere Blog-Artikel

Training
April 20, 2022
Trainieren mit dem TRX
Training
May 16, 2023
5 Vorteile von Aquafitness
Training
January 23, 2024
Neues Bootcamp Fitness Format bei STORM
Deutsch