Vier Sommerrollen liegen angerichtet auf einem Holzbrett.
Rezept für gesunde Sommerrollen
Entdecken Sie die köstliche Welt der frischen Sommerrollen! Diese vielseitigen Gerichte sind nicht nur gesund und voller Nährstoffe, sondern auch einfach zuzubereiten und ein wahrer Genuss für die Sinne.
Veröffentlicht am
16.6.2023

In diesem erweiterten Blogartikel werden wir Ihnen nicht nur ein leckeres Rezept für Sommerrollen vorstellen, sondern auch zusätzliche Informationen über die vorteilhaften Eigenschaften der einzelnen Zutaten liefern. Tauchen Sie ein in eine kulinarische Reise, die Sie mit knackigem Gemüse, würzigen Aromen und exotischen Soßen verzaubert. Egal, ob als leichtes Mittagessen, Snack für zwischendurch oder Teil eines geselligen Abendessens – diese frischen Sommerrollen werden Ihre Geschmacksknospen erfreuen und Ihren Speiseplan bereichern. Machen Sie sich bereit, die Magie der Reispapierrolle zu entdecken und Ihren Gaumen mit gesunden und köstlichen Kreationen zu verwöhnen.

Wenn Sie dieses Gericht zuhause kochen, legen Sie am besten alle Füllungen hintereinander auf ein langes Schneidebrett und platzieren Sie zwei Schüsseln mit heißem Wasser zum Einweichen des Reispapieres auf beiden Seiten des Tisches, sodass jeder seine eigene Rolle zubereiten kann. Sie können die Rolls auch im Vorhinein für später zubereiten, oder sie auf dem Weg oder als Snack für zwischendurch genießen.

Die gesunden Zutaten für Sommerrollen

  • Karotte: Karotten sind reich an Beta-Carotin, einem Antioxidans, das im Körper in Vitamin A umgewandelt wird. Vitamin A ist wichtig für eine gute Sehkraft, das Immunsystem und gesunde Haut.
  • Rote Beete: Rote Beete ist reich an Ballaststoffen, Eisen, Folsäure und Vitamin C. Sie kann dazu beitragen, den Blutdruck zu senken, die Ausdauer zu steigern und die Leistungsfähigkeit zu verbessern.
  • Gurke/Zucchini: Gurken und Zucchini enthalten viel Wasser und sind daher hydratisierend. Sie liefern auch Ballaststoffe und verschiedene Vitamine wie Vitamin K und Vitamin C.
  • Rote Paprikaschote: Rote Paprika ist reich an Antioxidantien wie Vitamin C und Carotinoiden. Sie können zur Stärkung des Immunsystems beitragen und entzündungshemmende Eigenschaften haben.
  • Koriander und Minze: Koriander und Minze verleihen den Rolls einen frischen Geschmack und enthalten ätherische Öle, die zur Verdauungsförderung beitragen können.
  • Tempeh: Tempeh ist eine proteinreiche Alternative zu Fleisch und eine gute Quelle für pflanzliches Eisen. Es enthält auch Probiotika, die die Darmgesundheit unterstützen können.
  • Sesam: Sesam liefert gesunde Fette, Ballaststoffe und verschiedene Mineralien wie Eisen, Magnesium und Kalzium. Die Sesamsamen im Dressing tragen zu einem nussigen Geschmack und einer zusätzlichen Textur bei.
Zutaten für gesunde Sommerrollen auf einem Tisch, eine Frau rollt gerade eine Sommerrolle zusammen.

Zutaten

  • 8-12 runde Reispapier-Blätter
  • 8-12 kleine Salatblätter
  • 1 Karotte, geschält
  • 1 rote Beete, geschält
  • 1 Gurke/Zucchini
  • ½ rote Paprikaschote
  • Eine Handvoll Koriander und Minzblätter

Verwenden Sie eine Vierkantreibe oder den Reibezusatz einer Küchenmaschine und zerreiben Sie damit die rote Beete und die Karotte. Schneiden Sie die Avocado und die Paprikaschote in kleine Stücke und verfeinern Sie die Avocado mit frischem Zitronensaft. Mit einem Kartoffelschäler schneiden Sie Gurken- bzw. Zucchini -Scheiben und anschließend waschen und trocknen Sie die frische Minze und den Koriander. Alle Füllungen in individuelle Schüsseln füllen oder auf einem langen Schneidebrett auflegen.
Um die Rolls zuzubereiten, müssen Sie heißes Wasser in eine tiefe Schüssel füllen und die Reispapier-Blätter für 5-6 Sekunden einweichen und auf einem Teller/einer Unterlage platzieren. Das Papier könnte anfangs noch etwas steif sein, wird aber nach ein paar Sekunden weich.
Platzieren Sie ein Salatblatt in der Mitte des Reispapieres und geben Sie ein dünnes Bündel Karotten, rote Beete, Avocado-Stücke, Zucchini/Gurken-Scheiben und Paprikaschoten darüber und würzen Sie das Gemüse mit etwas Koriander und Minze.
Wenn es draußen wieder kühler wird, ist es eine tolle Alternative ebenfalls Tempeh mit sautiertem Sesam oder Süßkartoffelstreifen hinzuzufügen.

Anschließend verfeinern Sie Ihre Füllung mit der Tahina-Sesam-Soße obendrauf und klappen die untere Hälfte fest nach oben, damit die Füllung im Reispapier gut verschlossen ist. Danach die beiden Seiten, rechts und links nacheinander zur Mitte klappen und das ganze Päckchen aufrollen. Wiederholen Sie dieselbe Prozedur mit den restlichen Reispapieren. Zu guter Letzt mit beiden Soßen servieren.

Tahina-Sesam-Dressing

  • 2 EL Sesamsamen (Ich verwende gleiche Mengen an weißen und schwarzen)
  • ¼ Tasse Tahina
  • 1 EL Reisessig oder Ume-Essig
  • 1 EL Tamari Soße
  • 1 ½ TL Sesamöl
  • 1/3 Tasse Wasser

Sesamsamen in einen High-Speed-Mixer geben, bis diese grob zerkleinert sind. Tahina, Essig, Tamari Soße, Öl und Wasser hinzufügen und alles gut durchmischen. Je nach Konsistenz der Tahina können Sie Wasser hinzufügen. Ich mag es, wenn die Konsistenz sehr dickflüssig ist und tendiere dazu, die doppelte Portion zuzubereiten, da ich die Überreste als Salatdressing oder mit Naturreis und gedünstetem Gemüse servieren kann.

Tamari-Ingwer-Soße

  • 3 EL Tamari
  • 1 EL Ahornsirup (oder Süßstoff Ihrer Wahl)
  • 1 EL frisch geriebenen Ingwer

Reiben Sie den Ingwer in einer Schüssel und fügen Sie im Anschluss Tamari und Süßstoff hinzu. Gut durchmischen und auf der Seite aufbewahren, damit der Ingwer seinen Geschmack entfalten kann. Guten Appetit!

Weitere Blog-Artikel

Ernährung
June 14, 2023
Gesunde Grillrezepte für Sommerpartys
Ernährung
March 22, 2023
10 einfache Möglichkeiten, den Stoffwechsel anzukurbeln
Ernährung
August 10, 2023
Sommerliche Superfoods: Frische Ernährungstipps für ein aktives Leben
Deutsch