Ein Bund grüner Spargel liegt auf einem Schneidebrett.
Der Star der Saison: Superfood Spargel
Die gesunden Vorteile des Spargel in Bezug auf Ernährung und Medizin wurden schon zur Zeit der alten Ägypter, Griechen und Römer geschätzt – besonders auch aufgrund der diuretischen Eigenschaften der Pflanze.
Veröffentlicht am
19.4.2023

Der Gartenspargel, ursprünglich einheimisch in Europa, Indien und Nordafrika wird heutzutage überall auf der Welt angebaut und besitzt unterschiedliche Formen und Farben. Der köstliche Geschmack des frischen Spargels macht ihn während seiner Saison zur einer wahren Delikatesse. Das Superfood kann allerdings auch aufbewahrt, getrocknet und eingelegt werden – und das ein ganzes Jahr lang.
Spargel ist allerdings nur genießbar, wenn er jung ist, da er sonst zu hölzern schmeckt, wenn sich die Knospe öffnet. Das Gemüse ist wichtig für unsere Ernährung, denn es besteht zu 93% aus Wasser, spendet also viel Feuchtigkeit und ist eine großartige Quelle an Vitamin B6, Kalzium, Zink und Magnesium. Spargel ist außerdem reich an den Vitaminen K, A,C,B1, B2, und Vitamin E, an Folsäure und an Mineralstoffen wie Kupfer, Chrom, Selen und Glutathion, welches die Entgiftung des Köpers fördert.

Der Verzehr fördert die Durchblutung der Nieren und dank des hohen Anteils an Vitamin K kann unser Blut normal gerinnen und unser Körper vor Knochenbrüchen bewahrt und vor Knochenverlust nach der Menopause geschützt werden. Abgesehen davon beinhalten die gesunden Vorteile des Spargels auch entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften, die helfen, bestimmte Arten von Krebs und chronische Beschwerden wie z.B.: Herzkrankheiten oder Typ -2 – Diabetes, vorzubeugen.
Falls Sie dickere und längere Exemplare eines Spargels verwenden, dann empfiehlt es sich, den Stängel und die äußere und untere Schicht zu entfernen. Anschließend in kaltem Wasser waschen.Durch das folgende Rezept von Stacy via Goodnessis.com lassen sich alle gesunden Ernährungsvorteile dieses speziellen Superfoods herauskehren.

Gesundes Rezept mit Spargel

Mit Stangenspargel kann eine frische, helle, leuchtend-grüne Suppe zubereitet werden, die unseren Körper reinigt und nach Frühling schmeckt. Die Zitrone unterstützt die Reinigung, der Dill stimuliert die Verdauungssäfte und den Darm, während der Spargel die Durchblutung der Nieren fördert und eine gute Menge an Vitaminen, im Speziellen an Vitamin K, liefert.
Das Hinzufügen einer Avocado verleiht der Suppe eine cremige, reichhaltige Konsistenz und liefert gesunde Fette und wichtige Nährstoffe für den Körper. Und am besten träufelt man geschmolzenes Ghee darüber und kann so das Ganze zum Schluss nochmal verfeinern.
Sobald es draußen wärmer wird, kann man die Suppe auch kalt genießen und würzen, sobald sie ausgekühlt ist.

Zutaten:

Für 3-4 Portionen

  • 500 Gramm Spargelstangen (2 Bunde)
  • 1 mittelgroßer Fenchel
  • 2 EL Olivenöl/Ghee
  • 1 Avocado
  • ½ Tasse frischer, gehackter Dill
  • 1 EL Zitronensaft
  • Schale einer halben Zitrone, plus einen Rest für die Garnierung
  • 2 Tassen kochendes Wasser
  • 1 TL Steinsalz, und eine Prise zum Abschmecken
  • ¼ EL frisch gemahlener Pfeffer
Ein Teller Spargelsuppe hübsch angerichtet mit Spargel.

Entfernen Sie die Außenschicht des Fenchels und schneiden Sie diesen in kleine Stücke. Spargel waschen, die hölzernen Enden des Stiels abschneiden,entsorgen und den Rest in kleine Stücke schneiden (ca. 3 Zentimeter lang).
In einer mittelschweren Pfanne etwas Öl oder Ghee erhitzen, den gehackten Fenchel in die Pfanne geben und fünf Minuten lang dünsten. Spargel einrühren und ebenfalls dampfgaren lassen, bis dieser schön weich ist. Hitze abdrehen, das Ganze fünf Minuten lang sitzen lassen und alles in einen Mixer geben - Avocado, Dill, Zitronensaft, Schale, Salz, Pfeffer und kochendes Wasser hinzufügen. Anschließend pürieren bis eine weiche, cremige und samtige Masse entsteht.
Danach mit Salz, Pfeffer und Zitrone, falls notwendig, abschmecken. Mit dünnen Scheiben Avocado, Zitronenschale, extra Dill, einer Prise frisch gemahlenem Pfeffer und etwas Ghee garnieren und sofort servieren. Falls sie das Ganze erst später servieren wollen, dann können Sie Sie das Gericht ohne Probleme unter niedriger Hitze aufwärmen.

Weitere Blog-Artikel

Ernährung
April 19, 2022
Dank gesunder Ernährung nie wieder aufgebläht sein
Ernährung
January 16, 2023
Johannisbrot ist eine Wunderfrucht für gesunde Ernährung
Ernährung
June 14, 2023
Gesunde Grillrezepte für Sommerpartys
Deutsch