Eine Frau macht mit ihren Händen das Herzsymbol über ihrem Bauch. Sie trägt Trainingskleidung und symbolisiert, dass sie Sport während der Periode macht.
Sport während der Periode: worauf man achten sollte
Sport und körperliche Aktivität sind wichtige Bestandteile eines gesunden Lebensstils und können viele Vorteile für die Gesundheit bieten. Frauen, die ihre Periode haben, fragen sich jedoch oft, ob sie während dieser Zeit Sport treiben sollten und ob dies möglicherweise gefährlich sein kann. In diesem Blog-Artikel werden wir die Vorteile und Gefahren von Sport während der Periode genauer betrachten.
Veröffentlicht am
17.4.2023

Was sollte man bei Sport während der Periode beachten?

Während der Periode ist es wichtig, dass Frauen auf ihren Körper hören und auf ihre Symptome achten. Jede Frau hat eine andere Erfahrung mit ihrer Periode, daher kann es hilfreich sein, einen Kalender zu führen, um den Verlauf ihrer Periode und die damit verbundenen Symptome besser zu verstehen. Wenn Frauen während ihrer Periode Sport treiben möchten, sollten sie folgende Dinge beachten:

Hygiene

Eine gute Hygiene ist entscheidend, um Infektionen und Irritationen zu vermeiden. Frauen sollten sich vor und nach dem Sport ausreichend waschen und geeignete Produkte wie Tampons, Menstruationstassen oder Binden verwenden. Es ist auch wichtig, während des Trainings auf Veränderungen zu achten und gegebenenfalls frische Produkte zu verwenden.

Flüssigkeitszufuhr

Während der Periode verliert der Körper Blut und Flüssigkeit, was zu Dehydration führen kann. Es ist wichtig, während des Trainings ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Frauen sollten darauf achten, Wasser, Elektrolytgetränke oder andere Getränke zu sich zu nehmen, um hydratisiert zu bleiben.

Intensität des Trainings

Die Intensität des Trainings sollte an die individuelle Erfahrung und Symptome angepasst werden. Wenn Frauen starke Schmerzen oder Krämpfe haben, kann ein intensives Training zu mehr Beschwerden führen. Es kann sinnvoll sein, während der Periode eine moderatere Trainingsintensität zu wählen und sich auf leichtere Aktivitäten wie Yoga oder Pilates zu konzentrieren.

Eine Frau macht eine Yogaübung, um ihren Bauch während der Periode zu entspannen.

Vorteile von Sport während der Periode

  • Verbessert die Stimmung: Sport kann dazu beitragen, Stimmungsschwankungen zu reduzieren, die viele Frauen während ihrer Periode erfahren. Es erhöht die Freisetzung von Endorphinen, die ein Gefühl des Wohlbefindens und der Euphorie vermitteln.
  • Reduziert Menstruationsbeschwerden: Körperliche Aktivität kann helfen, Menstruationsbeschwerden wie Krämpfe und Schmerzen zu reduzieren, indem sie den Blutfluss in den Beckenbereich erhöht und Muskelverspannungen löst.
  • Erhöht die Energie: Während der Periode fühlen sich viele Frauen müde und lethargisch. Sport kann helfen, die Energie zu erhöhen und Müdigkeit zu reduzieren, indem er die Durchblutung erhöht und den Stoffwechsel ankurbelt.
  • Verbessert die Schlafqualität: Körperliche Aktivität kann dazu beitragen, die Schlafqualität zu verbessern, indem sie den Körper dazu anregt, sich ausreichend zu entspannen und Stress abzubauen.

Gefahren von Sport während der Periode

  • Erhöhtes Verletzungsrisiko: Während der Periode sind die Bänder und Gelenke möglicherweise lockerer und anfälliger für Verletzungen. Es ist wichtig, dass Frauen während dieser Zeit besonders auf die korrekte Ausführung ihrer Übungen achten, um Verletzungen zu vermeiden.
  • Erhöhtes Risiko von Hygieneproblemen: Während der Periode besteht ein erhöhtes Risiko für Infektionen und andere Hygieneprobleme. Frauen sollten sicherstellen, dass sie saubere, bequeme Kleidung tragen und ihre Hygieneartikel regelmäßig wechseln, um Infektionen zu vermeiden.
  • Möglicherweise erhöhtes Risiko für Menstruationsunregelmäßigkeiten: Intensive körperliche Aktivität kann das Hormonungleichgewicht im Körper beeinflussen und zu Menstruationsunregelmäßigkeiten führen. Frauen sollten sicherstellen, dass sie sich ausreichend ausruhen und sich nicht überanstrengen, um dieses Risiko zu minimieren.
  • Kann zu Erschöpfung führen: Intensive körperliche Aktivität während der Periode kann zu Erschöpfung und Dehydration führen. Frauen sollten sicherstellen, dass sie ausreichend trinken und sich nicht überanstrengen, um dieses Risiko zu minimieren.
Eine Frau liegt erschöpft und zusammengekauert auf einer Couch.

Fazit

Insgesamt kann Sport während der Periode für viele Frauen eine wirksame Methode sein, um Symptome wie Krämpfe, Stimmungsschwankungen und Erschöpfung zu lindern. Frauen sollten jedoch auf ihren Körper hören und ihre Trainingsintensität an ihre individuellen Symptome und Erfahrungen anpassen. Es ist auch wichtig, auf Hygiene und Flüssigkeitszufuhr zu achten, um Infektionen und Dehydration zu vermeiden. Während es viele Vorteile gibt, gibt es auch potenzielle Gefahren wie ein erhöhtes Verletzungsrisiko und ein erhöhtes Risiko für Hygieneprobleme und Menstruationsunregelmäßigkeiten. Frauen sollten sich bewusst sein und sicherstellen, dass sie während ihrer Periode verantwortungsvoll und sicher trainieren. Insgesamt kann regelmäßige Bewegung während der Periode dazu beitragen, das Wohlbefinden zu verbessern und Frauen dabei zu unterstützen, ihr Leben auch während dieser Zeit in vollen Zügen zu genießen.

Weitere Blog-Artikel

Training
April 14, 2022
4 Sportarten sind wahre Lebensretter
Training
April 7, 2022
Selbstverteidigung: 5 Bewegungen, die Sie für den Notfall kennen sollten
Training
September 4, 2023
Wie Sie wie die Basketballer trainieren können: Tipps für ein erfolgreiches Workout
Deutsch