Eine Frau führt auf einer Sportmatte eine Bauchübung aus.
Warum regelmäßiges Training eine kluge Investition ist
Regelmäßiges Training ist nicht nur gut für die Gesundheit – es hat auch finanzielle Vorteile. Wir erklären Ihnen, warum dem so ist.
Veröffentlicht am
20.4.2022

Sie wissen, dass Training gut für Sie ist. Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass es auch Ihrem Bankkonto guttut. Mit regelmäßigem Workout ein paar Mal in der Woche wird man nicht nur Kalorien los – sondern eignet sich auch einen gesünderen Lifestyle an. Mit Fitness haben Sie beides: Neben körperlichen und psychologischen Vorteilen können Sie auch von finanziellen Vorteilen profitieren. Wie kann Ihnen nun ein tip top trainierter Körper helfen, wenn Geld gefragt ist. Wir zeigen Ihnen ein paar Gründe, warum regelmäßiges Training auch den Geldbeutel entlastet.

Ein großes Schwimmbad befindet sich im Erdgeschoss eines zweistöckigen Premium Fitness Clubs.

1. Trainieren macht produktiver

Studien zufolge bekommen Männer durchschnittlich 6% mehr Gehalt, wenn sie dreimal pro Woche trainieren. Bei Frauen sind es sogar 10% mehr. Warum? Durch regelmäßiges Training steigern Sie Ihre Produktivität und damit Ihre Leistungsfähigkeit in der Arbeit. Mehr Leistung = mehr Gehalt.

2. Ein fitter Kopf dank fittem Körper

Wir alle kennen den berühmten Einbruch am Nachmittag – die Augenlider werden schwer und man hat ein und denselben Abschnitt schon dreimal gelesen. Was kann man da am besten tun? Eine kleine Joggingrunde bringt den Ausgleich. Trainieren hilft nicht nur dabei, das Energielevel zu heben, sondern regt auch das Gehirn an. Problemlösungen finden sich schneller und die Kreativität wird angeregt.
Die American Psychological Association hat herausgefunden, dass bei mehr als 80% der Teilnehmer die Kreativität durch einen flotten Spaziergang angeregt wurde. Diese neue Geschäftsidee, die Sie einfach nicht fertig bekommen? Lassen Sie es raus, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes!

Zwei Personen trainieren in einem Fitnessstudio mit Kurzhanteln.

3. Regelmäßiges Training gleicht regelmäßige Arbeit aus

Fitte und gesunde Menschen haben weniger Krankheitstage, so bestätigt es eine Studie des National Center for Biotechnology Information. Eine niederländische Studie zeigte, dass ein energetisches Workout an mindestens drei Tagen in der Woche die Erholungszeit im Krankheitsfall verkürzt. Abwesenheit von der Arbeit wiederum bedeutet natürlich Einkommenseinbußen und eventuell sogar verpasste Karrierechancen.

4. Kostensenkung in der medizinischen Versorgung

Mehr Krankheitstage haben eine intensivere medizinische Versorgung und somit höhere Kosten zur Folge. Übergewichtige Erwachsene zahlen 40% mehr für die Gesundheitsversorgung als Erwachsene mit einem gesunden Gewicht. Wenn Sie in Ihre Gesundheit, Fitness, Ernährung und den BMI investieren, helfen Sie Kosten für Arztbesuche, Tests, Rezepte und Krankenhausaufenthalte zu sparen.

5. Mehr für Ihr Geld in Ihrem Fitnessstudio

Im Fitnessstudio haben Sie Zugang zu Hightech-Trainingsgeräten und anderen Annehmlichkeiten, die Sie sich aufgrund der hohen Kosten nicht selbst anschaffen würden. Von freien Gewichten bis zu Cardiogeräten nach dem neuesten Standard - Fitnessstudios bieten Ihnen die beste Qualität für einen Bruchteil des Preises, den diese Geräte in der Anschaffung kosten. Trainieren Sie mit einem Personal Trainer und Sie werden Ihre Fitnessziele auch noch in kürzester Zeit erreichen – etwas, das Sie zuhause eventuell nie erreichen werden.

Weitere Blog-Artikel

Training
September 6, 2023
Fitness ab 30: Gesund bleiben und sich wohl fühlen
Training
April 17, 2023
Sport während der Periode: worauf man achten sollte
Training
February 6, 2024
Jeden Tag 30 Minuten Sport
Deutsch