Ein Mann joggt im Herbst.
Sport gegen den Herbstblues
Der Herbst ist da: Langsam, aber sicher wird es kälter und nasser draußen, die Tage sind spürbar kürzer und damit steht für viele auch der Herbstblues vor der Tür. Man ist schneller müde, leichter gereizt und die allgemeine Motivation ist nicht besonders groß. Nachdem man im Sommer gerne aktiv war, die langen Nächte mit Freunden genossen hat und draußen im Freien seinen Alltag verbringen konnte, fällt all das jetzt wieder weg und das Immunsystem braucht Unterstützung, um gesund zu bleiben. Hier geben wir Ihnen ein paar Tipps, was dabei helfen kann, fit und gut gelaunt durch die kalte Jahreszeit zu kommen!
Veröffentlicht am
14.10.2022

Winterschlaf halten

Nicht nur Tiere, sondern auch wir Menschen brauchen im Winter mehr Schlaf: Im Herbst und Winter werden wir früher müde, weil bei Dunkelheit das Hormon Melatonin – das für den Tag-Nacht-Rhythmus zuständig ist –ausgeschüttet wird. Versuchen Sie, auf Ihren Körper zu hören und mehr zu schlafen. Machen Sie es sich gemütlich und legen Sie ein Nickerchen ein, das klingt doch gar nicht so schlecht!

Vitamin-D-Speicher auffüllen

In unseren Breitengraden kommt es im Herbst schnell zu einem Vitamin-D-Mangel, da das sogenannte Sonnenvitamin fast ausschließlich durch Sonneneinstrahlung in unserer Haut gebildet wird. Und ein Vitamin-D-Mangel sorgt für schlechte Laune: depressive Verstimmungen und Müdigkeit können die Folgen sein. Mindestens 20 Minuten Sonne pro Tag braucht man, um dem effektiventgegenzuwirken. Machen Sie sich also, falls möglich, zur Abwechslung mal mit dem Fahrrad oder zu Fuß auf den Weg zur Arbeit – oder legen Sie in der Mittagspause einen Spaziergang ein.

Eine Frau lässt sich im Herbst die Sonne ins Gesicht scheinen.

Fitness gegen schlechte Laune

Achten Sie auch im Winter auf ausreichend Bewegung: Trotzdem Bedürfnis nach Ruhe und viel Schlaf, lohnt es sich, sich zu motivieren -  denn Sport setzt positive Emotionen frei! Ein Workout kann signifikant die Laune verbessern, es gibt durchaus Studien zu dem Thema, die beweisen, dass Sport ebenfalls gegen Depressionen wirken kann.

Dabei ist es um die Fitness der Deutschen in Folge der Corona-Pandemie nicht zum besten bestellt: über zwei Jahre bestimmte die Krise unseren Alltag und hatte unterschiedliche Effekte auf die Gesundheit der Menschen, insbesondere auf die allgemeine Fitness. In Befragungen haben 32% der Teilnehmer:innen angegeben, dass sich ihre körperliche Kondition (teilweise stark) verschlechtert hat.

Wie also dem Trend entgegenwirken und fit durch die kalte Jahreszeit kommen?

Indoor-Sport

Eine Möglichkeit, im Herbst und Winter zu ausreichend Bewegung zu kommen, ist Indoor-Sport - insbesondere geeignet für alle, die sich in der Dunkelheit und Kälte nicht draußen aufhalten wollen. Viele Sportarten werden im Verein angeboten - je nach Lust und Laune kann man auch im Herbst mit einem neuen Hobby starten und sich eine Sportart suchen, für die man sich immer schon interessiert hat. Ein positiver Nebeneffekt: so lassen sich ganz einfach neue Kontakte knüpfen und Freundschaften finden. 

Oder Sie entscheiden sich – falls Sie es nicht längst schon sind – dafür, Holmes Place Mitglied zu werden. In unseren Premium Fitness &Wellness Clubs verfügen wir über großzügige Fitnessbereiche, in denen ein umfangreiches und gesundheitsorientiertes Bewegungsprogramm angeboten wird. So können Sie zum Beispiel an mehr als 100 Fitnesskursen wöchentlich teilnehmen.

Fitness-Kurse

Die Conditioning-Kurse sorgen dafür, dass Sie eine Topkondition er- oder behalten. Sie bringen Ihren ganzen Körper ans Limit, gehen über Ihre Grenzen hinaus und verbessern damit Ihre Fitness signifikant. Die Cycling-Kurse stärken das Herz-Kreislauf-System. Schnelle, harte Workouts liefern innerhalb kürzester Zeit Ergebnisse, was Ihre Ausdauer angeht. Und bei unseren Body & Mind-Kursen dreht sich alles um das Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele - zu diesem Kursangebot gehören unter anderem Yoga-Kurse, Meditationsangebote, Faszientraining sowie Pilates. Da fast alle unserer Clubs mit einem Pool ausgestattet sind, werden auch Aqua-Fitness und Schwimmtraining angeboten. Dazu gehören z.B. traditionelles Aqua-Fitness, Floatfit HIIT, ein Zirkeltraining im Pool uvm. Die Pools können Sie selbstverständlich auch nutzen, um Ihr Schwimmtraining zu absolvieren oder nach Ihrem Workout entspannt ein paar Bahnen zu ziehen und abzuschalten.

Fitnesskurs in einem Holmes Place Club.

Wellness & Spa

Um unserem Anspruch, ein ganzheitliches Fitness- und Wellnessprogramm für Sie anzubieten, gerecht zu werden, verfügen unsere Clubs neben den Pools auch über Saunen, Dampfbäder sowie Spa-Angebote wie zum Beispiel Massagen und Beauty-Behandlungen. Wohltuende Entspannung und Erholung nach einemausgiebigen Wellness-Programm – auch das hilft garantiert gegen einen Herbstblues.

Der Wellnesspool im Holmes Place Club am Potsdamer Platz in Berlin Mitte

Workouts an der frischen Luft

Für alle, die sich auch im Herbst nicht von der Kälte, Nässe und Dunkelheit abschrecken lassen, sind auch Outdoor-Workouts eine Option. Das Schöne daran ist, dass man einfach loslegen kann: Zum Joggen benötigt man zum Beispiel nur gute Schuhe und eine schöne Laufstrecke, und schon kann es losgehen. Im Dunkeln sollte man aber idealerweise den Weg kennen und sich eine Stirnlampe mitnehmen, um Unfälle zu vermeiden. Bei Nässe sollte man aus dem gleichen Grund asphaltierte Wege bevorzugen, da auf diesen die Rutschgefahr doch deutlich niedriger ist, als bei Feuchtigkeit auf Wald- oder Feldwegen, wo Blätter und Steine zu Stolperfallen werden können.

Ein neuer Trend - Corona sei dank - sind Outdoor-Bootcamps. Dabei werden Gruppenkurse im Freien angeboten, die Kraft- und Cardioübungen kombinieren und so ein hochintensives Intervalltraining ergeben. Der ganze Körper wird beansprucht und an seine Grenzen gebracht, so dass vergleichsweiseschnell Ergebnisse erzielt werden. Noch bis Ende Oktober können Sie zum Beispiel an unseren SHIFT Outdoorkursen teilnehmen – frische Luft, entspannte Atmosphäre mit Gleichgesinnten und ein anstrengendes Workout sind garantiert.

Eine Frau blickt auf ihr Handy beim Joggen im Herbst.

Also, keine Ausreden - viel schlafen, ausreichend Sonne und regelmäßige Bewegung, und Sie kommen ohne Blues durch den Herbst! Tipp: eine gute, allgemeine Fitness hilft gerade in der kalten Jahreszeit dem Immunsystem, den lästigen Erkältungen ein Schnippchen zu schlagen.

Eine Personal Trainerin zeigt einem Klienten in einem Premium Fitness Club etwas auf einem Tablet.

Weitere Blog-Artikel

Warum Beweglichkeitstraining so wichtig für die Gesundheit ist
Körper und Geist
April 7, 2022
Body Positivity – Marken, die sich für ein gesundes Körperbild einsetzen
Körper und Geist
December 1, 2023
Winterdepression: 8 Tipps zur Vorbeugung von Winterblues
Deutsch